Allgemeine Geschäftsbedingungen

gültig ab November 2016

1. Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche Angebote, Lieferungen und Leistungen des SOFRI-Internet-Shops www.sofri.com. Der Kunde erkennt diese AGB durch Abgabe seiner Bestellung als verbindlichen Vertragsbestandteil an. Entgegenstehenden AGB des Kunden wird ausdrücklich widersprochen.

2. Vertragspartner

Bei allen Einkäufen über den SOFRI-Internet-Shop www.sofri.com schließt der Kunde einen Vertrag mit der Fritz Kosmetik Großhandels GmbH, Ameisgasse 65, A-1140 Wien (kurz „SOFRI“) als Verkäuferin.

3. Angebote und Vertragsabschluss

3.1 Alle Angebote im SOFRI-Internet-Shop www.sofri.com sind freibleibend.

3.2 Mit seiner Bestellung gibt der Kunde ein Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrags ab, zu dessen Annahme SOFRI nicht verpflichtet ist. SOFRI nimmt derzeit Bestellungen aus diesen Ländern an. SOFRI bestätigt dem Kunden den Erhalt des Angebots per E-Mail („Bestätigungsmail“). Dieses E-Mail stellt keine Annahme des Angebots dar. Der Kunde wird gebeten, die Bestellbestätigung auf Richtigkeit und Vollständigkeit zu überprüfen und Fehler so rasch wie möglich an SOFRI zu melden, damit Fehllieferungen vermieden werden.

3.3 SOFRI kann das Angebot des Kunden dadurch annehmen, dass SOFRI den Vertragsabschluss in einer weiteren E-Mail an den Kunden bestätigt und/oder dass SOFRI die bestellte Ware an den Kunden versendet. Der Kaufvertrag kommt mit der Annahme des Angebots zustande.

4. Versandbedingungen

4.1 Die Lieferung erfolgt an die vom Kunden angegebene Lieferadresse per DPD. Lieferungen sind derzeit an Adressen innerhalb dieser Länder möglich.

4.2 Lieferungen erfolgen regelmäßig innerhalb von fünf Werktagen. SOFRI wird auf längere Lieferzeiten im Rahmen der Produktbeschreibung hinweisen. Sollte SOFRI erkennen, dass es zu Lieferverzögerungen von mehr als einer Woche kommt, wird SOFRI den Kunden per E-Mail informieren. Sollte ein Teil der bestellten Ware vergriffen sein, erfüllt SOFRI die Bestellung in Teillieferungen. Die Nachlieferung der übrigen Ware ist versandkostenfrei.

4.3 Nähere Informationen zu den Versandkosten, Versandkostenfreiheit und den Kosten für Nachnahme finden Sie hier.

5. Preise, Versandkosten, Zahlungsbedingungen

5.1 Alle im SOFRI-Internet-Shop www.sofri.com angeführten Preise beinhalten, sofern nicht jeweils beim Produkt anders angegeben, alle Steuern, nicht jedoch die Versand- und Lieferkosten. Die angegebenen Preise gelten bis zum Erscheinen einer neuen Preisliste. Die Versand- und Lieferkosten sind jederzeit auf der Seite Versandkosten abrufbar und werden in der Bestellübersicht vor dem Abschluss der Bestellung angezeigt.

5.2 Vereinbarung über die Kostentragung bei Rücksendung der Ware: Wenn der Kunde von seinem Rücktrittsrecht Gebrauch macht, hat er die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Ware zu tragen.

5.3 SOFRI informiert den Kunden von der Annahme seines Angebots und sendet ihm zugleich die Rechnung zu. Wenn nichts Abweichendes vereinbart ist, ist der Rechnungsbetrag sofort nach Zustandekommen des Kaufvertrags zur Zahlung fällig.

5.4 Die Zahlungsbedingungen hängen von der vom Kunden gewählten Zahlungsmethode ab. Dem Kunden stehen die Zahlung per Vorabüberweisung, SOFORT-Überweisung, Visa, MasterCard, PayPal zur Verfügung. Eine Zahlung per Nachnahme steht nur für Bestellungen aus Österreich und Deutschland zur Verfügung. Die Preise eines Versands per Nachnahme finden Sie hier.

5.5 Der Kunde hat SOFRI alle Spesen für Rückbuchungen, Zahlungsstornos etc. zu ersetzen, die aus Gründen entstehen, die in seiner Verantwortung liegen (u.a. unrichtige Angabe der Kreditkartendaten, der Kontoverbindung, mangelnde Kontodeckung oder eine zu Unrecht veranlasste Rückbuchung).

6. Gewährleistung und Haftung

6.1 Die Gewährleistung richtet sich nach den gesetzlichen Regeln.

6.2 SOFRI haftet für Schäden des Kunden, egal auf Grund welcher Tatsache oder welchem Rechtsgrund, insbesondere auch hinsichtlich etwaiger Folgeschäden und Ansprüchen Dritter nur im Falle vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Handelns von ihr oder eines ihrer Erfüllungsgehilfen. Dies gilt nicht für die Haftung von Schäden an der Person und Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz.

7. Schlussbestimmungen

7.1 Der Erfüllungsort ist Wien.

7.2 Der Kaufvertrag unterliegt ausschließlich österreichischem Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts und der Verweisungsnormen des internationalen Privatrechts.

7.3 Die Vertragssprache ist Deutsch.

7.4 Der Kunde hat die Möglichkeit, alle im SOFRI-Internet-Shop www.sofri.com getätigten Einkäufe nach Anmeldung in seinem Benutzerkonto einzusehen. Der Vertragstext wird nicht gespeichert.

7.5 Ausschließlicher Gerichtsstand ist Wien Innere Stadt. Für Klagen gegen Verbraucher gilt § 14 des österreichischen Konsumentenschutzgesetzes.